Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


akkreditierung

Akkreditierung an der Goethe-Universität

Im Zuge des Bolognaprozesses haben die Landesgesetzgebern die Pflicht für Hochschulen eingeführt sich in regelmäßigen Abständen akkreditieren zu lassen (spätestens alle 7 Jahre, an der Goethe-Uni alle 6). Die Ziele hinter der Akkreditierung sind folgende:

  1. Qualität von Lehre und Studium sichern, um zur Fakultätsentwicklung beizutragen;
  2. Mobilität der Studierenden erhöhen;
  3. Internationale Vergleichbarkeit von Studienabschlüssen verbessern
  4. Studierenden, Arbeitgebern und Hochschulen die Orientierung über die neu eingeführten Bachelor/Master-Studiengänge erleichtern;
  5. Transparenz der Studiengänge erhöhen.

Akkreditierungen finden im Allgemeinen durch private Akkreditierungsagenturen statt, deren Stempel man danach trägt.
Es gibt bei der Akkreditierung eine Unterscheidung in Programmakkreditierung und Systemakkreditierung. Bei der Programmakkreditierung geht es darum einzelne Studiengänge zu akkreditieren und damit deren Qualität zu prüfen. Bei der Systemakkreditierung geht es allerdings darum nicht die einzelnen Studiengänge, sondern das Qualitätsmanagement der Universität zu überprüfen. Damit wird der Universität die Fähigkeit zugesprochen, durch eigenes Qualitätsmanagement die Leistung der eigenen Studiengänge zu gewährleisten, wodurch die Uni autonomer agieren kann.

Die Goethe-Universität strebt eine Systemakkreditierung an, die sie bis 2016 erfolgreich durchlaufen haben möchte. Der Ablauf ist dabei folgender:

  1. Vorbereitungsphase
    • vorbereitendes Gespräch
    • Zulassungsantrag
    • Vorprüfung/Zulassung durch die Akkreditierungskommission der Agentur, Vertragsabschluss mit der Akkreditierungsagentur
  2. Begutachtungsphase
    • Einreichung der Selbstdokumentation
    • Bestellung der Gutachtergruppe durch die Akkreditierungsagentur
    • Erste Begehung: Überprüfung der Selbstdokumentation hinsichtlich ihrer Vollständigkeit
    • Zweite Begehung: Durchführung der Stichproben, kritische Analyse der von der Hochschule noch vorzulegenden Dokumenten
  3. Entscheidungsphase
    • Erstellung eines Gutachtens (mit Beschlussempfehlung)
    • Stellungnahme der Hochschule zum Gutachten (ohne Beschlussempfehlung)
    • Beschluss der Akkreditierungskommission der Agentur, Veröffentlichung des Gutachtens, Eintrag des akkreditierten Studiengangs in die Datenbank des Akkreditierungsrates


Die Akkreditierungskommission kann die Akkreditierung mit bzw. ohne Auflagen aussprechen oder verweigern. Sie überprüft außerdem die Einhaltung der Auflagen.

Mitarbeit der Studenten:

Im Zuge der Systemakkreditierung schreiben Studentenvertreter eine Stellungsnahme über die Situation an der Universität und es gibt ein Gespräch zwischen der Gutachtergruppe und Studenten aus verschiedenen Studiengängen in dem man weiterhin die studentische Sicht auf die Situation an der Uni erläutern kann.

Beispiele sind:

  • Kursauswahl (Inhalte, Auswahl, Belegungsgröße)
  • Beschränkte Möglichkeiten sich in Gremien zu engagieren( Zeit, max. Semesterzahl ist begrenzt)
  • Änderungen in Prüfungsordnungen
  • Allgemeine Organisation (Prüfungsanmeldung, Einsichten, Anerkennung)
  • Etc.

Die Fachschaft WiWi kommt aber eher bei der internen Akkreditierung der durch die Fachschaft vertretenden Studiengänge zum Einsatz. Hier übernimmt sie die gleichen Aufgaben wie im vorigen Absatz beschrieben. Bei der Äußerung von harter Kritik ist zu bedenken, dass es im Interesse der Studenten ist, die Akkreditierung ausgesprochen zu bekommen. Möglich ist es, dass Studenten Auflagen durchsetzten, die die Universitätsleitung zwingen bestimmte Situationen, die von den Studenten bemängelt wurden, zu verbessern. Änderungen durch die Akkreditierung zu erzwingen ist allerdings nur sehr schwer möglich, das Gute ist aber, dass den Studenten im Rahmen des Gespräches mit der Gutachtergruppe von Seiten des Dekanats besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. So kann man auf jeden Fall mit Nachdruck bestehende Probleme aufzeigen.

akkreditierung.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/04 00:18 von fswiwigoethe